D


Wir sprechen nur dann von einem guten Investment, wenn wir unser Kapital in Märkte investieren, deren Produkte oder Dienstleistungen von möglichst vielen Menschen nachhaltig und definitiv gewollt und/oder gebraucht werden.


A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z


Dachfonds

Kaufen Anteile anderer Fonds, so genannter Zielfonds. Das können hauseigene oder Produkte fremder Investmentgesellschaften sein.

Dax®-Index

DAX®-Index- erfasst die 30 größten und umsatzstärksten deutschen Aktiengesellschaften.

Det Norske Veritas (DNV)

Renommierte norwegische Klassifikationsgesellschaft.

Doppelhülle

Schiffsrumpf mit doppelter Bordwand und Doppelboden.

Dow-Jones-Index

US-amerikanischer Aktienindex, 1897 von der Börsenzeitung des Verlags Dow Jones & Comp. Für die New Yorker Börse eingeführt. Repräsentiert die Blue Chips an der Wall Street.

Devisentermingeschäft

Sicherungsinstrument zur Minimierung des Fremdwährungsrisikos gegenüber der Fondswährung (z.B. Euro). Wichtig, da Erlöse und Kosten oft in unterschiedlichen Währungen anfallen.

DWT

Engl. Abkürzung für Deadweight. Maximal zulässige Ladefähigkeit eines Schiffes in Tonnen.



A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z


 











Print