F


Wir sprechen nur dann von einem guten Investment, wenn wir unser Kapital in Märkte investieren, deren Produkte oder Dienstleistungen von möglichst vielen Menschen nachhaltig und definitiv gewollt und/oder gebraucht werden.


A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z


Feederschiff

Ein Zubringer-Schiff, das die Anlieferung bzw. Verteilung von Teilladungen besorgt.

Feeder Service

Für den rationellen Containertransport notwendiger Zubringer- und Verteilerdienst mit kleinen Containerschiffen (Feedern), die die von den größeren Schiffen nicht direkt angelaufenen Häfen bedienen

FEU

Forty-foot Equivalent Unit. Standardcontainer mit einer Länge von 40 Fuß (rd. zwölf Meter).

Finanzmathematisches Ergebnis

Der objektive Vergleich von Anlageformen bedarf einer finanzmathematischen Methode, die unabhängig von den individuellen Anlagecharakteristika anwendbar ist. In der Regel wird hierfür die Methode des "Internen Zinsfußes" angewandt (siehe Interner Zinsfuß).

Fonds

Für einen bestimmten Zweck gebildete und verwaltete Vermögenswerte.

Fondsfinanzierung

Das Fondsvolumen einer Fondsgesellschaft besteht zum einen aus dem eingebrachten Kapital der Anleger und zum anderen aus dem Fremdkapital durch Darlehen. Eigenkapital und Fremdkapital ergeben das Fondsvolumen.

Fondsgebundene Lebensversicherung

Auch Fondspolice. Lebensversicherung, bei der der Sparanteil des Anlagebeitrags in einen oder mehrere Fonds fließt.

Fondskapital

Summe der vermittelten Kommanditanteile. Es stellt den wesentlichen Teil des Eigenkapitals der Beteiligungsgesellschaft dar.

Fondsmanagement

Mit Führungsaufgaben betrautes Gremium, das Fondsvermögen von Investmentfonds verwaltet und alle Anlageentscheidungen trifft.

Fondspreis

Preis eines Fondsanteils. Er wird täglich aus dem Kurswert der Wertpapiere ermittelt, in die der Fonds investiert ist.

Fondsrating

Systematische Bewertung von Fonds. Leistungskriterien sind beispielsweise Performance und Risiko eines Fonds.

Free Float

Auch: Streubesitz. An der Börse notierte Aktien einer Aktiengesellschaft, die nicht in festem Besitz sind.

Freiverkehr

Hier werden die Aktien gehandelt, die weder zum amtlichen Handel noch zum geregelten Markt zugelassen sind.

Fund of Fund

Der Beteiligungsfonds investiert in einen Dachfonds, der Dachfonds investiert wiederum in eine größere Zahl von kleineren Fonds. Damit ist eine breite Risikostreuung bei hoher Branchenabdeckung möglich.

Fungibilität

Rechtsbegriff für Vertretbarkeit. Bei Fondsgesellschaften ist die Möglichkeit der Veräußerung oder Übertragung von Kommanditanteilen gemeint.

Geld-Brief Spanne

Von einem Kursmakler gestellte An- und Verkaufspreise für Wertpapiere.



A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z


 











Print